Wir promoten

The Magnificent 7 | Totgeschwiegen 1

The Magnificent 7
Totgeschwiegen

© studio.tv.film

Drei Jugendliche begehen ein grausames Verbrechen. Die Eltern der drei versuchen, die Tat zu vertuschen. Die Tragweite offenbart sich den Beteiligten erst nach und nach. Gefangen zwischen Schuldbewusstsein, Fassungslosigkeit und Selbstschutz eskalieren die Konflikte der Eltern untereinander und mit ihren entfremdeten Kindern, die sich vollkommen abgekapselt haben. Das Darsteller·innen-Ensemble umfasst Claudia Michelsen, Laura Tonke, Godehard Giese, Katharina Marie Schubert, Mehdi Nebbou und andere. Regie führt Franziska Schlotterer nach eigener Buchvorlage, Co-Autorin ist Gwendolyn Bellmann.

„Totgeschwiegen” ist eine Produktion von Studio.TV.Film im Auftrag des ZDF.

Ausstrahlung: 14.09.2020

The Magnificent 7| TATORT: National Feminin 2

The Magnificent 7
TATORT: National Feminin

© NDR/Frizzi Kurkhaus

Charlotte Lindholm und Anaïs Schmitz ermitteln wieder: In NATIONAL FEMININ müssen die beiden Kommissarinnen den Mord an einer jungen rechtsradikalen Bloggerin aufklären. Der Film ist eine Produktion der filmpool fiction GmbH im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks für Das Erste.

Ausstrahlungen: NATIONAL FEMININ 26.04.2020 und in der Mediathek

The Magnificent 7 | Asphalt Börning - Das Rennen um den Ring 3

The Magnificent 7
Asphalt Börning – Das Rennen um den Ring

© TOM TRAMBOW

„Asphalt Börning” ist Titel und Ansage zugleich: Ein Kino-Roadtrip mit maximalen Pferdestärken, Adrenalin geladenen Actionsequenzen und einem wuchtigen Schauspielensemble: Anders Baasmo Christiansen mit Alexandra Maria Lara, Henning Baum, Milan Peschel, Peter Kurth, Ruby O. Fee, Kostja Ullmann, Schlagerlegende Wencke Myhre und dem Rock-Duo Alec Völkel und Sascha Vollmer von The BossHoss.
„Asphalt Börning” wird produziert von Filmkameratene und Gifted Films West in Koproduktion mit The Post Republic und der TOBIS Filmproduktion.

Kinostart: 27.08.2020

The Magnificent 7 | Ein Nasser Hund 4

The Magnificent 7
Ein Nasser Hund

© Volker Roloff

Der Jude Soheil zieht mit seiner Familie nach Berlin-Wedding und sucht Anschluss, will dazugehören. Schnell gerät er mit den arabischen Jugendlichen aneinander, die ihn wegen seines Glaubens beschimpfen und verprügeln. Also beschließt er seine Identität zu verheimlichen. Er wird Teil einer Jugendgang um den Moslem Husseyn und freundet sich mit ihm an und verliebt sich in die Türkin Selma aus seiner Parallelklasse. Doch schließlich droht seine jüdische Identität aufzufliegen. Es beginnt eine Spirale der Gewalt…

Es produziert Carte blanche International GmbH in Co-Produktion mit Warner Bros. Film Productions Germany, Produzenten sind Alexander van Dülmen und Stephan Wagner.

Kinostart: 05.11.2020

The Magnificent 7 | Warten auf'n Bus 5

The Magnificent 7
Warten auf’n Bus

© Frédéric Batier

Eine Bushaltestelle im tiefsten Brandenburg. Hannes und Ralle warten auf‘n Bus und reden über ihr Leben, die Liebe, Erfolge und Misserfolge. Die Themen sind vielfältig, die Dialoge direkt aus der brandenburgischen Seele.
Die achtteilige regionale Serie des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) „Warten auf’n Bus” ist in der ARD Mediathek online first zu sehen, bevor sie im rbb Fernsehen ausgestrahlt wird. Die Serie ist für den Deutschen Fernsehpreis 2020 in zwei Kategorien nominiert (Beste Comedy-Serie und Bester Schauspieler). Das Drehbuch schrieb Oliver Bukowski. Regie führte Dirk Kummer.

Start in der ARD Mediathek: 15.04.2020

©NDR/ARD Degeto_Christiane Pausch

The Magnificent 7
Das Geheimnis des Totenwaldes

©NDR/ARD Degeto_Christiane Pausch

Eines der unglaublichsten Verbrechen der deutschen Nachkriegsgeschichte liefert die Vorlage für den Event-Dreiteiler „Das Geheimnis des Totenwaldes”. Über drei Jahrzehnte wird das Verschwinden einer Frau, die verzweifelte Suche nach ihr und die Auswirkungen auf Familie und Ermittler·innen erzählt. Das Schauspielensemble führen Matthias Brandt, Karoline Schuch, August Wittgenstein und Nicholas Ofczarek an. Die Drehbücher schrieb Emmy- und Grimme-Preisträger Stefan Kolditz. Regie führt Sven Bohse.
„Das Geheimnis des Totenwaldes” wird von ConradFilm und Bavaria Fiction im Auftrag von NDR und ARD Degeto für Das Erste realisiert.

Ausstrahlung: Winter 2020

The Magnificent 7 | Kopfplatzen 6

The Magnificent 7
Kopfplatzen

© Copyright Salzgeber Filmverleih

In „Kopfplatzen” spielt Max Riemelt den angesehenen Architekten Markus, der pädophil ist. Markus kämpft darum, den lauter werdenden Rufen in seinem Kopf zu widerstehen doch ahnt er, dass er sein Verlangen auf Dauer nicht unter Kontrolle haben wird. Mit „Kopfplatzen” feiert Savaş Ceviz sein Langfilmdebüt als Regisseur. Produziert wird der Film von kurhaus production.

Filmstart: 2.04.2020 (zunächst VoD bei Salzgeber-Club)

1-2-3 Retroglam

Twin Peaks 7

Twin Peaks

Ohne Twin Peaks keine moderne TV-Serie. Ohne Twin Peaks auch kein Barbarella Entertainment. Aus Liebe zu Lynch und dessen Liebe zum Mysterium wurde die Kultserie das erste Projekt von vier jungen Frauen ohne Büro und ohne Bankverbindung. Wir verkleideten uns als Fans, saßen an der Hotline, reisten mit dem Beamer zu Previews in Programmkinos und erfanden aus Versehen das später sogenannte Kult-Marketing.

24hours 8

24hours

Von Berlin über Jerusalem, Bayern bis 2019 nach ganz Europa:

Die Marke „24h …“ ist ein einzigartiges Projekt in der deutschen Fernsehgeschichte,

Was in Berlin begann, endete 2019 in ganz Europa: 24 Stunden Europa in Echtzeit, von sechs Uhr morgens bis sechs Uhr morgens. 45 Filmteams aus 26 Nationen begleiten 60 junge Europäer zwischen 18 und 30 Jahren in ihrem Alltag, in brodelnden Großstädten und beschaulichen Dörfern. „24h Europe“ ist eine Begegnung mit Menschen der Generation Millennial und zeichnet das Bild einer jungen Generation, die sich Gedanken über soziale Ungleichheit macht und gleichzeitig der Politik und anderen Institutionen nicht zutraut, gesellschaftliche Probleme zu lösen Neben ARTE und dem rbb, SWR und BR sind eine Vielzahl weiterer europäischer Sender daran beteiligt. „24h Europe – The Next Generation“ ist ein europäisches Fernsehereignis.

Raumpatrouille 9

Raumpatrouille

Verlag Kiepenheuer & Witsch

Die Geschichten in Matthias Brandts erstem Buch sind literarische Reisen in einen Kosmos, den jeder kennt, der aber hier mit einem ganz besonderen Blick untersucht wird: der Kosmos der eigenen Kindheit. In diesem Fall einer Kindheit in den Siebzigerjahren des letzten Jahrhunderts in einer kleinen Stadt am Rhein, die damals Bundeshauptstadt war. Einer Kindheit, die bevölkert ist von einem manchmal bissigen Hund namens Gabor, von Herrn Vianden, dem mysteriösen Postboten, verschreckten Nonnen, kriegsbeschädigten Religionslehrern, einem netten Herrn Lübke von nebenan, bei dem es Kakao gibt und dem langsam die Worte ausgehen. Es gibt einen kauzigen Arbeitskollegen des Vaters, Herrn Wehner, einen Hausmeister und sogar einen Chauffeur, da der Vater gerade Bundeskanzler ist.