Anne Rabe

Schriftstellerin

  Zwei oder drei Dinge, die ich von ihr weiß:

Ein gutes Buch…trägst du lange bei dir.
Eine gute Schriftstellerin…braucht vor allem die Fähigkeit auszuhalten, dass nichts passiert, die Frechheit zu glauben, was sie tut, könnte anderen etwas bedeuten und den Mut sich selbst zu widersprechen und von vorn anzufangen.
Ein guter Tag braucht…einen Moment, an den ich mich an schlechten Tagen erinnere.

Anne Rabe ist Schriftstellerin. Sie schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Essays. Für ihre Theaterstücke bekam sie zahlreiche Preise und Stipendien. Sie war Teil des Autorenteams von „Warten auf´n Bus“. In ihren Essays und Artikeln beschäftigt sie sich mit der Gewaltgeschichte Ostdeutschlands, dem Leben von Jan Ullrich, subtilen Formen sexualisierter Gewalt, aber auch mit dem Aufstieg der Rechtsextremen in Deutschland und Europa. Im Frühjahr 2023 erscheint ihr Debütroman „Die Möglichkeit von Glück“ bei Klett Cotta. Der Roman landet nicht nur auf den Shortlists für den Aspekte-Literaturpreis und den Deutschen Buchpreis sondern auch auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Schwedisch
Geboren in: Wismar
Lebt in: Berlin
Veröffentlichungen: Die Möglichkeit von Glück, Klett Cotta (2023)
Themen: Ostdeutschland, Aufarbeitung DDR, Rechtsextremismus, Gewalt
Auszeichnungen: Shortlist Deutscher Buchpreis, Shortlist Aspekte Literaturpreis, Arbeitsstipendium Deutscher Literaturfonds, Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker, Förderpreis des Schiller-Gedächtnispreis