Ronja von Rönne

Autorin
© Carolin Saage

Zwei oder drei Dinge, die ich von ihr weiß:

Ein gutes Buch braucht… nichts. Es hat ja schon alles.

Ein gute Autorin braucht… jemanden an ihrer Seite, der ihr ständig sagt, dass sie gut ist. Alternativ: aufrichtiges Selbstbewusstsein.

Ein guter Tag braucht… wenig. Zum Beispiel keinen Wecker, keine Arbeit, und keine Verpflichtungen.

© Carolin Saage

Seit 2012 betreibt Ronja ihren Blog „sudelheft” und arbeitet als Kolumnistin für ZEIT ONLINE. Ihr Roman Wir kommen erschien im Aufbau-Verlag, ihre Kolumnensammlung Heute ist leider schlecht. Beschwerden ans Leben bei S. Fischer.
Aktuell präsentiert sie das arte Magazin „Streetphilosphy“ und für Audible den Podcast „Meine erste Million”. 2020 wird sie mit ihrer neuen Lesereihe „Jetzt ist noch viel schlechter” auf Tour gehen.