Nastassja Kinski

Schauspielerin

Zwei oder drei Dinge, die ich von ihr weiß:

Ein guter Film braucht… eine universelle Sprache und Herz

Eine gute Schauspielerin braucht… Courage und Empfindsamkeit

Ein guter Tag braucht… Fantasie, Leidenschaft und Mut

Nastassja spielte bereits im Teenageralter: Mit 13 übernimmt sie die Rolle der Mignon in Wim Wenders Filmdrama „Falsche Bewegung“ mit 15 bannte Wolfgang Petersens provokanter Tatort „Reifezeugnis“ ein Millionenpublikum vor die Fernsehschirme. Er gilt bis heute als Meilenstein der Krimi-Reihe. Sie absolvierte ihre Ausbildung an Lee Strasbergs Actors Studio in den USA und schaffte ihren weltweit beachteten Durchbruch mit Roman Polanski’s „Tess“. Es folgten mehr als 70 internationale Film-und Fernsehproduktionen, darunter Wim Wenders „Paris, Texas“, der mit der Goldenen Palme in Cannes ausgezeichnet wurde. Für ihre schauspielerischen Leistungen wurden sie u.a. mit dem Deutschen Filmpreis, Bambi und dem Golden Globe geehrt und für den César nominiert. Die fünfsprachige Weltbürgerin lebt aktuell in Deutschland, Frankreich und den USA.

Sprachen: deutsch, englisch, französisch, italienisch und spanisch

Filmmakers: https://filmmakers.de/nastassja-kinski