Live Entertaiment Award 2013 Roter Teppich: Cie B¸hne beim Showende

DEUTSCHER LIVE ENTERTAINMENT-PREIS PRG LEA

Vitali Klitschko umarmt Ozzy Hoppe, David Garret trifft auf Peter Maffay und James Last herzt Helene Fischer. Große Namen stehen Schlange, wenn beim Deutschen Live Entertainment-Preis PRG LEA herausragende Leistungen im Live Entertainment-Bereich in Deutschland ausgezeichnet und damit die Macher und Manager hinter den Kulissen der Öffentlichkeit präsentiert werden. Beim PRG LEA entscheidet eine unabhängige Jury, bestehend aus erfahrenen Musikjournalisten und Experten des Live-Entertainments, über die Nominierungen und Gewinner. 2011 wechselte die Verleihung von Hamburg in die Frankfurter Festhalle.