Neda Rahmanian © Mathias Bothor / photoselection
Zwei oder drei Dinge, die ich von ihr weiß:

Ein guter Film braucht… passionierte Menschen!

Eine gute Schauspielerin braucht… eine eigene Persönlichkeit um nicht gefällig andere Charaktere zu spielen, sondern sie mit der eigenen Haltung erstrahlen zu lassen.

Ein guter Tag braucht… einen echt guten Kaffee am Morgen, Regen für den Tag, um konzentriert zu arbeiten und nachmittags Sonne um auf den Straßen zu tanzen.

NEDA RAHMANIAN

Schauspielerin

Neda Rahmanian kam als Fünfjährige mit ihrer Familie von Teheran nach Deutschland. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie in Rostock, im Anschluss spielte sie am Theater in Osnabrück. Weitere Stationen ihrer Karriere waren das Staatstheater Wiesbaden, das Alte Schauspielhaus Stuttgart, das Schauspielhaus Bochum und die Hamburger Kammerspiele.

2015 verkörperte sie die Hauptfigur Latife im ARD-Film „Leberkäseland“, der auf dem Roman „Tante Semra im Leberkäseland“, den Familienerinnerungen der Psychologin und SPD-Politikerin Lale Akgün beruht.

2016 laufen die ersten beiden „Kroatien Krimis“ in der ARD, in denen Neda Rahmanian die eigensinnige Kommissarin Branka Maric spielt. Weitere Filme der Reihe wurden Ende Januar und Anfang Februar 2018 ausgestrahlt. Seit Frühsommer 2018 laufen weitere Dreharbeiten in Kroatien.

Im Kinofilm „Auf der Suche nach Oum Kulthum“ von der iranischen Filmemacherin und Künstlerin Shrin Neshat („Women without Men“) spielt Neda Rahmanian Mitra, eine iranische Künstlerin, die besessen davon ist, einen Film über die legendäre arabische Sängerin Oum Kulthum zu drehen.

„Auf der Suche nach Oum Kulthum“ feierte 2017 Premiere auf den Filmfestspielen in Venedig. Dort wurde Neda Rahmanian für die Darstellung der Mitra gefeiert. Der Film ist am 7. Juni 2018 in den deutschen Kinos gestartet.

Neda Rahmanian © Mathias Bothor / photoselection Neda Rahmanian © Mathias Bothor / photoselection Neda Rahmanian © Mathias Bothor / photoselection