Ariane Zeller
Zwei oder drei Dinge, die ich von ihr weiß:
Ein guter Film braucht... Ein gutes Buch.
Eine gute Regisseurin braucht... Ein gutes Buch.
Ein guter Tag braucht... Ein gutes Buch.

ARIANE ZELLER

Regisseurin, Producerin

Regisseurin Ariane Zeller kennt den eigenen Beruf auch aus anderer Perspektive. Einer Schauspielausbildung an der Hochschule für Darstellende Kunst in Hamburg folgen Theaterengagements in Düsseldorf und Lübeck. Dann wechselt sie das Fach und wird Regieassistentin von Helmut Dietl.

Sie dreht Dokumentationen, führt Regie bei den Serien GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN, ALLE ZUSAMMEN – JEDER FÜR SICH und DIE ROTE MEILE, bevor sie sich auf Filmproduktionen für ARD, ZDF und Sat.1 konzentriert. Zu ihren über 17 Filmprojekten zählen MUTTER KOMMT IN FAHRT (2003), WILLKOMMEN DAHEIM und DER ZWEITE BLICK (2005), die Trilogie DREI TEUFLISCH STARKE FRAUEN (2005 bis 2007) und TIERISCH VERLIEBT (2009).

Sie führt Regie bei der ARD Dramedy DATING DAISY, entwickelt gemeinsam mit Gérard Depardieu das Kinofilmprojekt BONJOUR BERLIN und als Producerin verantwortet sie den Aufbau des Formats SCHLOSS EINSTEIN, der bis heute weltweit langlebigsten fiktionalen Fernsehserie mit Kindern für Kinder.

2015 wird ihr Film DURCH DIE NACHT MIT… mit Bianca Jagger, Dieter Meier und brasilianischen Künstlern im Rahmen des Arte-Spezials “450 Jahre Rio” ausgestrahlt.

Der WDR-Fernsehfilm ZWEI, bei dem Ariane Zeller Regie führt und gemeinsam mit ihrem Ehemann Frank Zeller das Drehbuch geschrieben hat, wird im April 2017 im Rahmen des „FilmMittwoch im Ersten“ ausgestrahlt.

2018 ist ZWEI von Ariane Zeller für den Grimme Preis nominiert.

 

 

 

© Alfred Steffen