bkm3

#weiles2017ist

Abschlussveranstaltung des Runden Tisches “Frauen in Kultur und Medien” im Bundeskanzleramt

 

Im letzten Jahr hat die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, Staatsministerin Monika Grütters, die Ergebnisse der durch das BKM geförderten Studie „Frauen in Kultur und Medien“ vorgestellt. Die Studie lieferte den Anstoß zur Einrichtung eines gleichnamigen Runden Tisches. Im gemeinsamen Dialog widmeten sich Dutzende Künstler/innen, Intendant/innen, Vertreter/innen von Kulturinstitutionen der Frage, wie die Chancen von Frauen in der Kreativbranche verbessert werden können und entwickelten Maßnahmen, um perspektivisch Chancengleichheit zu etablieren.

Unter dem Leitgedanken #weiles2017ist präsentierte Monika Grütters am 17.07.2017 im Bundekanzleramt in Anwesenheit zahlreicher Prominenter die Ergebnisse und übergab diese an Kanzlerin Angela Merkel.

#weiles2017ist, wurde die Übergabe der Ergebnisse flankiert durch den Auftritt von ausgewählten Größen der Kultur- und Medienbranche: 20 Frauen und 17 Männern stellen eine persönliche Maßnahme vor, die sie im Sinne der Gleichberechtigung umsetzen werden (darunter Maria Furtwängler, Ulrich Khuon, Elisabeth Ruge,  Volker Schlöndorff).

Bei einer Podiumsrunde erklärten prominente Frauen und Männer, was sie für die Gleichberechtigung tun wollen und was sie für wichtig halten: etwa mehr Frauen in den Gremien und Chefetagen, Kinderbetreuung am Filmset oder mehr Professorinnen in Musik und Kunst.

bkm1