ZDF dreht Familiendrama "Totgeschwiegen" in Berlin

Totgeschwiegen

„Totgeschwiegen“ handelt von den drei Jugendlichen, Mira, Fabian und Jakob, die ungewollt einen Obdachlosen töten und dieses zunächst verschweigen. Als die Eltern es dennoch bald erfahren, entscheiden auch die drei Elternpaare (bzw. Single) zu schweigen, um die Zukunft ihrer Kinder nicht zu gefährden. Doch nicht nur die Jugendlichen leiden unter diesem Schweigen. Wie stellt man sich einer solchen Tat und ihren Folgen? Und was ist eigentlich ganz genau passiert?

Das Darsteller-Ensemble umfasst Godehard Giese, Claudia Michelsen, Katharina Maria Schubert und Laura Tonke. Die preisgekrönte Regisseurin Franziska Schlotterer inszeniert nach eigener Buchvorlage (Co-Autorin Gwendolyn Bellmann).

Der Film wird 2020 im ZDF ausgestrahlt.

© ZDF / Hans-Joachim Pfeiffer